Employer Analysis

Employer Analysis

Vielerorts stehen die Mühen um das Anwerben neuen Personals und Maßnahmen zur Bindung der bestehenden Belegschaft an das Unternehmen im Mittelpunkt der Personalarbeit. Grundlegend für den Erfolg ist hierbei das genaue Wissen darum, wie die eigene Organisation wahrgenommen und die Firmenkultur in der Praxis individuell erlebt wird. Basierend auf unseren Analysen geben wir unseren Kunden wertvolle Hinweise hinsichtlich ihrer Attraktivität als Arbeitgeber, zur Weiterentwicklung der eigenen Organisation sowie ein wirkunsvolles Employer Branding.

Hamburgs Beste Arbeitgeber

Der erfolgreichste Arbeitgeber-Wettbewerb in Region Hamburg!

Der Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter nimmt spürbar zu. Deshalb wird es für Unternehmen zunehmend wichtiger, als attraktiver Arbeitgeber auf sich aufmerksam zu machen. Vor diesem Hintergrund küren wir bereits seit über 10 Jahren „Hamburgs beste Arbeitgeber“. Die Teilnehmer profitieren dabei zweifach: Die Top-Platzierten erhalten das Gütesiegel „Hamburgs beste Arbeitgeber“. Damit können die Unternehmen bei Bewerbern, eigenen Mitarbeitern und Kunden punkten. Zudem liefert die wissenschaftliche Rückmeldung wertvolle Hinweise zur Verbesserung der eigenen Personalarbeit. Wir sind als Ausrichter des Wettbewerbs von der methodisch sauberen Umsetzung der Befragungen über deren Auswertungen bis hin zum Vertrieb und dem Projektmanagement für alles verantwortlich, was den Wettbewerb ausmacht.

Hamburgs Beste Ausbildungbetriebe

Hier bewertet Hamburg seine besten Ausbildungsbetriebe!

Dem Wettbewerb „Hamburgs beste Ausbildungsbetriebe“ liegt ein wissenschaftlich valides Modell zu Grunde, mit dem wir seit nahezu 10 Jahren Firmen auszeichnen, die sich dafür durch eine entsprechende Leistung qualifizieren konnten. Die Untersuchung basiert dabei auf der Befragung von Auszubildenden und Ausbildungsverantwortlichen der teilnehmenden Firmen. Neben Fragen zu wichtigen subjektiven Inhaltsbereichen, die für eine große persönliche Zufriedenheit mit dem Ausbildungsbetrieb stehen, werden auch wichtige objektive Inhaltsbereiche erhoben, die gemessen an allgemein anerkannten Anforderungen einen guten Ausbildungsbetrieb repräsentieren. Wir sind als Ausrichter des Wettbewerbs von der methodisch sauberen Umsetzung der Befragungen über deren Auswertungen bis hin zum Vertrieb und dem Projektmanagement für alles verantwortlich, was den Wettbewerb ausmacht.

Einzel-Befragung

Die Attraktivität als Arbeitgeber ganz individuell einschätzen!
Für manche Unternehmen ist es interessant, die eigenen Attraktivität als Arbeitgeber auch ohne die Teilnahme an einem Arbeitgeber-Wettbewerb oder einer offiziellen Klassifizierung erheben und bewerten zu lassen. Wir bieten hierfür verschiedene Lösungen an, die von der Art her einer klassischen Mitarbeiterbefragung entsprechen. Die Inhalte unserer Befragungen konzentrieren sich dabei jedoch spezifisch auf die Erfassung solcher Dimensionen, die sich auf die Bewertung eines Unternehmens als attraktiver Arbeitgeber beziehen. So begrenzt dieser Ansatz auf den ersten Blick erscheinen mag, so vorteilhaft ist er auf den zweiten: Kunden, die sich für eine solchen individuelle Befragung abseits eines Arbeitgeber-Wettbewerbs entscheiden, profitieren dabei dennoch von den zahlreichen Benchmark-Informationen, die solchen Wettbewerben zugrunde liegen.

Vor-Ort-Analyse

Die individuelle Attraktivität als Arbeitgeber im Dialog erfassen!

Interessierte Unternehmen können sich im Rahmen eines Audits dahingehend begutachten lassen, in welchen Bereichen die eigenen Attraktivität als Arbeitgeber als herausragend einzustufen ist, welche Bereiche innerhalb der Norm liegen und wo es ggfs. noch Möglichkeiten zur Verbesserung geben könnte.

Im Zuge des Audits werden z.B. Bereiche wie Unternehmenskultur, Familienfreundlichkeit, Frauenförderung, Gesundheitsmanagement, Nachwuchsförderung, Umgang mit dem demographischen Wandel, Innovationskultur oder Aus- und Weiterbildung bewertet. Welchen Bereichen im Audit besonderes Gewicht beigemessen werden soll, wird zuvor ebenso individuell abgestimmt wie das konkrete Vorgehen vor Ort und die geschätzte Dauer des Besuches. Die Ergebnisse des Audits werden am Ende mit den Verantwortlichen diskutiert, die dann in der Folge auch entscheiden, wie mit den Resultaten weiter verfahren werden soll.